Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Fachhochschule

Firmen-Logo Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Ansprechpartner

Silke Dr.-Ing. Heßberg
Institutsdirektorin Institut für Textil- und Ledertechnik
Tel: 03765/55 21 20
silke.hessberg@fh-zwickau.de

Kurzprofil

Die ehemalige Höhere Textilfachschule in Reichenbach/V. ist heute ein Hochschulstandort der Westsächsischen Hochschule Zwickau, in dem Ingenieure für textile Technologien ausgebildet werden. Es gibt zwei Studienschwerpunkte: Funktionale Textilien und Textil- und lederbasierte Automobilkomponenten. Die Studieninhalte werden getragen durch den schnell wachsenden Bedarf an sogenannten Technischen Textilien, die ihre besonderen funktionalen Eigenschaften mit ihren vorrangig technischen Einsatzfeldern verbinden. So stehen z. B. Mobiltextilien, Medizintextilien und Schutztextilien für diese Anwendungsgebiete. Innerhalb der Hochschule kann man durch die Vernetzung mit der Kfz-Technik und dem Maschinenbau Zusatzwissen z. B. im Bereich des Leichtbaus mit textilen Komponenten, Herstellung und Anwendung von faserverstärkten Strukturen erwerben.
NEU!!! Durch die deutschlandweit einmalige kooperative Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz kann man seine im Bachelorstudiengang "Textile Strukturen und Technologien" erworbenen Kenntnisse direkt im gleichnamigen Masterstudiengang an der TU Chemnitz weiter vertiefen. Dadurch ergeben sich neue berufliche Möglichkeiten in industriellen Zukunftsfeldern wie Leichtbau in Flugzeug- und Automobilbau mit faserverstärkten Strukturen. Nach insgesamt 10 Semestern erwirbt man einen universitären Masterabschluss.

News

Studieninfo: www.studium-textil.com


NEUE MÖGLICHKEITEN! Wirtschaftsingenieur und Maschinenbauingenieur mit Studienschwerpunkt Textil
Einmalig in Deutschland! Gemeinsam mit der TU Chemnitz wird ein konsekutiver Masterstudiengang mit Uni-Abschluss angeboten!

Tage der offenen Tür: 10.01.2019 von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr und 06.04.2019 von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr.
Individuelle Beratung auf Anfrage.

Beratung unter 03765 5521 37 oder 5521 21.
http://www.studiere-in-zwickau.de

Anfahrt