Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

private, staatlich anerkannte Fachhochschule

Firmen-Logo Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH

Kurzprofil

Studieren mit Leidenschaft – Modedesign an der FH Dresden

Inspirieren, Visualisieren, Konstruieren, Fertigen und erfolgreich Vermarkten – Willkommen im Fachbereich Modedesign an der privaten Fachhochschule Dresden. Auf dem Campus Lingnerallee 3. Im Herzen Dresdens, studieren überaus kreative Menschen, die mit Leidenschaft das Wissen und Können erwerben, die einen erfolgreichen Modedesigner ausmachen. Neben den künstlerischen Gestaltungsgrundlagen stehen auch Schnittkonstruktion, Modejournalismus, Eventorganisation, Fotografie oder Wirtschaft auf dem Plan. Selbstverständlich entstehen innerhalb des dreieinhalbjährigen Studiums auch erste eigene Kollektionen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, im Gegenteil: Ausbrechen wird gern gesehen und gefördert. So entwickeln und festigen die Modeschöpfer der Fachhochschule Dresden ihren persönlichen Stil, der sie letztendlich auszeichnet und von anderen Designern abhebt.

Doch nicht alle Studierenden wollen nach ihrem Abschluss ein eigenes Label. Die breite Ausbildung qualifiziert auch für andere Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise als Stylist bei Film und Theater oder als Journalist bei Modemagazinen. Der größte Bedarf an Designern liegt jedoch in der Textilindustrie. Dort sind sie in den Unternehmensbereichen Einkauf, Fertigung, Verkauf oder im Marketing tätig. Lehrveranstaltungen wie Textilkunde, Schnittkonstruktion, Modesoziologie und -philosophie oder Betriebswirtschaftslehre bereiten sie bestens vor. Kurzum mit dem Bachelor-Studium Modedesign der Fachhochschule Dresden stehen den Absolventen die Türen für einen erfolgreichen Berufseinstieg in der spannenden und anspruchsvollen Textilbranche offen.

News

Termin künstlerische Eignungsprüfung für die Studiengänge Modedesign und Grafikdesign: 20.03.2015!

Jetzt für das Wintersemester 2015/2016 bewerben!

Anfahrt