Bekleidungsfachschule Aschaffenburg

Firmen-Logo Bekleidungsfachschule Aschaffenburg

Kurzprofil

Kreativität und Technik


Mode entwerfen und realisieren, damit sie getragen werden kann.

Die Aschaffenburger Modefachschule macht solche Träume wahr.
Denn wichtig ist, dass man für die anspruchsvolle und lebendige Modebranche die richtige Ausbildung mitbringt. Und das bedeutet mehr als nur tolle Ideen haben. Dazu gehören fundiertes Wissen und handwerkliches Können. Das lernt der junge Modemacher von Morgen in der Aschaffenburger Modefachschule mit staatlich anerkanntem Abschluss.
Wie wird ein Kleidungsstück entworfen und gestaltet?
Wie wird es produziert?
Ist das ausgefallene Kleidungsstück auch zu vermarkten?
Das sind Fragen, auf die Sie in der Bekleidungsfachschule Aschaffenburg die richtigen Antworten bekommen.
Dabei spielen neben Nadel und Faden auch Multimedia eine große Rolle. Hauseigene und maschinell gut ausgestattete Werkstätten, Kreativlabors, moderne Computer-Räume und CAD machen aus Anfängern Profis.
Sehr eng wird mit der Industrie zusammengearbeitet um neue Anforderungen auch schnell umzusetzen. Es wird mit EDV- und CAD-Software gearbeitet, die man in den Bekleidungsunternehmen auch anwendet. Bei Betriebsbesichtigungen und Studienfahrten im In- und Ausland wird der Kontakt zu den Betrieben vertieft.


Diese Abschlüsse gibt’s:

Bekleidungstechniker/in oder Bekleidungstechnische/r Assistent/in

Das muss man mitbringen:

Für den/die Bekleidungstechnischen Assistenten/innen mindestens den mittleren Bildungsabschluss,
für den/die Bekleidungstechniker /in den Modeschneider oder Modenäher mit Praxis
oder langjährige Berufserfahrung.

Anfahrt