01

Vorwort

Wenn du diese Informationen liest, beschäftigst du dich wahrscheinlich aktuell mit der Frage: Welchen Beruf möchte ich ergreifen?

Bei deiner Recherche wirst du schnell feststellen, dass die Auswahl an Ausbildungsberufen sehr groß ist. Es gibt 330 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe im sogenannten dualen System, bei dem du eine Lehre in der Industrie oder einem Handwerksbetrieb durchläufst und parallel die Berufsschule besuchst. Weitere Aus­bildungsmöglichkeiten sind vollzeitschulische Ausbildungen beispielsweise in beruflich orientierten Fachschulen oder ein Studium an einer Fachhochschule, Hochschule oder Universität. Alle diese Bildungseinrichtungen bieten dir auch einen Einstieg in die deutsche Textil- und Modebranche. Ausgelöst durch die Ver­änderungen an den Weltmärkten, befindet sich dieser Wirtschaftsbereich in einem stetigen Wandlungsprozess. Durch Spezialisierungen sowie die Entwicklung und den Einsatz technologischer Innovationen hat sich die Textil- und Modebranche zu einer zukunftsfähigen Branche entwickelt, die qualifizierten und motivierten Fachkräftenachwuchs sucht.

Damit deine berufliche Orientierung in einer der kreativsten und modernsten Wirtschaftszweige nicht zur Qual der Wahl wird, findest du hier einen Überblick über deine beruflichen Möglichkeiten. Interessant ist die Textil- und Modebranche für Mädchen und Jungen. In den technisch orientierten Textilberufen finden sich bisher eher männliche Jugendliche, aber es gibt auch sehr erfolgreiche weibliche Auszubildende. In die Modebranche lockt es vor allem junge Frauen, aber – und das weißt du längst – es gibt auch sehr berühmte männliche Modedesigner. Lass dich überraschen, welche Chancen sich dir bieten.

Nach dem Motto „Was ist eigentlich Textil?“ erhältst du Antworten auf deine Fragen über die Textil- und Modebranche.

Download Berufsbildungsbroschüre als PDF

02

Was ist eigentlich Textil?