Textillaborant/in

#RunYourFuture

Ausbildung Textillaborant/in © Go Textile!

Ausbildungsdetails

In dieser Ausbildung kannst du forschen und dich für den Umweltschutz in deinem Betrieb einsetzen. Dass nur einwandfreie Stoffe verarbeitet werden, ist für dich klar! In deiner neuen Aufgabe arbeitest du entweder in einem Forschungsinstitut oder direkt in einem Betrieb der Textilindustrie.

Anforderungen

Du begeisterst dich für Naturwissenschaften? Die Beschaffung von Materialien fasziniert dich? Starte jetzt deine Ausbildung zur/zum Textillaborant/in!

Hier kannst du dir den Berufslehrplan herunterladen.

Voraussetzungen

mindestens ein Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre in Betrieb und Berufsschule

Monatslohn

  • im 1. Ausbildungsjahr zwischen 785 und 955 Euro brutto
  • im 2. Ausbildungsjahr zwischen 840 und 1.012 Euro brutto
  • im 3. und 4. Ausbildungsjahr zwischen 890 und 1.207 Euro brutto

Karrierechancen

  • Assistent/in der Laborleitung oder Laborleiter/in
  • mit Fachhochschulreife bzw. Hochschulreife Möglichkeit zum Studium (Bachelor oder Master of Sciences)

 

 

Jobprofil als PDF

Job-Profil

Hier kannst du das komplette Job-Profil herunterladen.

HERUNTERLADEN

Downloads

Alle Infos als Download

Hier kannst du die Ausbildungsordnung herunterladen.

HERUNTERLADEN

Mehr Infos online

Bundes-agentur für Arbeit

Mehr Informationen zum Beruf bei Berufenet, dem Berufsinformationsportal der Bundesagentur für Arbeit.

MEHR

FRAGEN UND ANTWORTEN

Hat die Textil- und Bekleidungsindustrie überhaupt noch Zukunft?

Die deutsche Textilindustrie gehört technologisch zur Weltspitze und ist einer der modernsten und leistungsfähigsten Wirtschaftszweige des Landes. Textile Komponenten spielen heute auch eine zentrale Rolle in Schlüsselindustrien wie der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Umwelt- und Medizintechnik sowie der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

Wo befinden sich die Berufsschulen?

In manchen Bundesländern gibt es nur ein oder zwei Berufsschulen bei denen dieser Ausbildungsberuf angeboten wird, so dass Du beim Besuch der Berufsschule längere Zeit von Zuhause weg bist. Außerdem schicken manche Textilunternehmen ihre Azubis auch noch in überbetriebliche Ausbildungseinrichtungen. Es gibt z.B. die Zentrale Lehrwerkstatt Bocholt oder die Gatex in Bad-Säckingen.

WIE BEWERBE ICH MICH?

WAS MUSS ICH BEIM VORSTELLUNGSGESPRÄCH BEACHTEN?

Wir geben dir 10 Tipps, mit denen du durchstartest!

HIER ENTLANG

Weiterbildungsbetriebe

+
-