Deine Ausbildung im Überblick

Textil- und Modenäher/in - Als Textil- und Modenäher entwirfst du Prototypen, nähst Muster und bist verantwortlich für die Erstellung von Sonderanfertigungen.

Video mit Informationen zur Ausbildung als Textil- und Modenäher/in.

Viktoriazeigt den Job.

Transkript anzeigen

Viktoria zeigt den Job

Ich bin die Viktoria, ich bin 18 Jahre alt und mache im zweiten Lehrjahr die Ausbildung zur Textil- und Modenäherin.

Als Textil- und Modenäher sind die Hauptaufgaben, dass man zugeschnittene Teile bekommt und die dann zusammennäht. Wir machen ein Musterteil, die Kollektion, und wenn die gemacht ist, dann wird das zu den Produktionsstätten geschickt und dort produziert. Die Voraussetzungen für die Ausbildung sind natürlich wenn man schon Schneidern kann nicht schlecht, aber das ist keine wirkliche Voraussetzung. Man lernt das alles, vom geraden Nähen bis zu den Kurven, aber hauptsächlich sollte man den Willen haben, die Ausbildung auch wirklich durchzuziehen.

Aufgaben von mir sind zum Beispiel auch das Nähen von Taschen. Leistentaschen bei Röcken, Taschen-Aufsetzen bei Kleidern oder eben ganz normale Hosentaschen. Als erstes bekommt man natürlich das Teil, sucht sich das passende Garn aus und fädelt es in die Maschine ein. Dann nimmt man die Teile und geht zu Überwendlich-Maschine und versäubert das, damit später beim Waschen oder Tragen das Teil nicht ausfranst oder kaputtgeht und weil‘s natürlich auch sehr viel schöner aussieht. Wenn das Teil versäubert ist, lege ich es auf den Taschenbeutel und nähe es fest, zeichne an und bügle an der angezeichneten Linie um. Dann nehme ich den kleine Taschenbeutel, stecke es fest und nähe anhand meines Schnittes die Teile aufeinander. Wenn ich das gemacht habe, lege ich den anderen Futterbeutel unter, kurz zusammennähen, die Tasche schließen und es versäubern und dann ist die Tasche fertig.

Was ich als nächstes mache? Den Textil- und Modeschneider - Schaut‘s euch an!

Ausbildung

Als Textil- und Modenäher gehört der Zuschnitt oder das Zusammensetzen von Bekleidung aus vorgefertigten Teilen zu deinen Tätigkeiten.

Auch das Warten und Einstellen von Nähmaschinen und Nähautomaten fällt in deinen Aufgabenbereich. Du arbeitest u.a. in der Kollektions- und Serienfertigung in Nähabteilungen und Musterateliers.

Anforderungen

Für eine Ausbildung zum Textil- und Modenäher solltest du Fantasie und Interesse für modische Kleidung und Textilien mitbringen. Weiterhin wird Sorgfalt und Präzision bei der Arbeit vorausgesetzt.

  • Grundlage: Ordentlicher Schulabschluss
  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre in Betrieb und Berufsschule

Chancen

Bei entsprechender Eignung kannst du zum Team-, Gruppenleiter oder als Assistent des Fertigungsleiters aufsteigen.

Nach deiner Ausbildung und mit entsprechender Berufserfahrung kannst du einen Lehrgang zum Industriemeister Textilwirtschaft absolvieren oder staatlich geprüfter Bekleidungstechniker werden.

Ausbildungsberuf im Detail

Als angehender Textil- und Modenäher fertigst du Bekleidung und Textilien aller Art. Du arbeitest vor allem in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Näherei, Bügelei und Warenkontrolle.

Es handelt es sich in der Regel um Erzeugnisse aus den Bereichen Damen-, Herren- oder Kinderoberbekleidung, Berufs-, Sport- und Freizeitkleidung, Wäscheartikel, Bade- und Miederwaren, Kopfbedeckung, Bekleidungszubehör und Haus- und Heimtextilien.

Du führst die Arbeit selbständig anhand von technischen Unterlagen und aufgrund von Anweisungen durch. Anschließend beurteilst du das Arbeitsergebnis und ergreifst Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Durch deine Ausbildung bist du als Fachkraft befähigt, die Verantwortung für den beruflichen Aufgabenbereich sowie für die Zusammenarbeit im Betrieb zu übernehmen.

Im Detail übernimmst du u.a. vorbereitende Arbeiten wie Bahnen legen, Schnittschablonen anbringen sowie Zuschnitte und qualifizierte Näharbeiten mit Hilfe von Doppelsteppstichnähmaschinen und Spezialmaschinen. Als Textil- und Modenäher setzt du aus vorgefertigten Teilen Bekleidung zusammen. Auch das Warten und Einstellen der verwendeten Nähmaschinen gehört zu deinem Aufgabenbereich.

Zu den Inhalten dieser Ausbildung gehört u.a.

  1. Auswahl von textilen Werk- und Hilfsstoffen und Zubehör nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit
  2. Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  3. Vorrichten, Bedienen und Überwachen von Maschinen und Anlagen in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Bügelei, Näherei und Warenkontrolle
  4. Anwenden unterschiedlicher Verfahrenstechnologien in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Bügelei, Näherei und Warenkontrolle
  5. Beurteilen der Qualität und Ergreifen von qualitätssichernden Maßnahmen

Häufig gestellte Fragen

Muss man vor der Ausbildung nähen können?

Nein, das muss man nicht, aber natürlich ist es hilfreich, wenn du eine Vorliebe für die Erstellung von Bekleidung mitbringst. Kreativität und handwerkliches Geschick sind bei diesem Ausbildungsberuf von Vorteil.

Wo befinden sich die Berufsschulen?

Im Bereich der Textil- und Modenäherausbildung befinden sich die Berufsschulen in aller Regel in der Nähe der Ausbildungsbetriebe. Wenn du genau wissen willst, welche Schule du besuchst, findest Du die Adressen auf der Weiterbildungsseite.

Was verdient man denn in der Ausbildung?

Als Textil- und Modenäher verdienst du während deiner Ausbildung im Bereich Textil durchschnittlich 840 € brutto im Monat. Im Bereich Bekleidung verdienst du durchschnittlich 710 € brutto im Monat.

Ist der Job dein Ding?

Mach den Test und finde es heraus

Welche Aussage passt für diese Farbe?

Welche Aussage passt für diese Farbe?

Welche Aussage passt für diese Farbe?

Welcher Begriff passt zu diesem Outfit

Welcher Begriff passt zu diesem Outfit

Welcher Begriff passt zu diesem Outfit

Ordne das Schnittmuster dem Endprodukt zu

Ordne das Schnittmuster dem Endprodukt zu

Ordne das Schnittmuster dem Endprodukt zu

Welche Eigenschaft besitzt der abgebildete Stoff?

Welche Eigenschaft besitzt der abgebildete Stoff?

Welche Eigenschaft besitzt der abgebildete Stoff?

Ordne die Herkunft von Polyester zu

Ordne die Herkunft von Baumwolle zu

Ordne die Herkunft von Merinowolle zu

Dein Ergebnis

  1. A
  2. B
  3. C
Jobprofil

Job-Profil

Lade dir hier dein Job-Profil komplett herunter.
Jobprofil laden

Bundesagentur

Bundesagentur für Arbeit

Mehr Informationen zum Beruf bei Berufenet, dem Berufsinformations- portal der Bundesagentur für Arbeit.
Jobprofil bei Berufenet